Erik RIPPMANN

Info
Geboren: 1968
Nationalität: Schweiz
Größe: 1,88 m
Augen: blau
Haare: grau-meliert
Wohnort: Wien, Villach
Wohnmöglichkeiten: Berlin, München, Hamburg
Fremdsprachen: Englisch -1, Französisch -1, Holländisch -3
Stimmlage: Bariton
Musik: Pop, Rock, Baladen; bisherige Gesangsrollen, z.B. Macki Messer in Drei-Groschen-Oper
Sport: Eishockey, Ski, Tennis, Fußball
Besondere Fähigkeiten: Autor bei Thomas Sessler Verlag Wien; Künstlerische Leitung Theater Festival Spectrum, Diverse Lesungen auf Ö1
Führerschein: B
Website: rippmann.com
Film

1997
Film-Ausbildung HAW Los Angeles

2014

Soko Kitzbühel
TV-Serie, ORF/ZDF
Regie: Gerald Liegel

2013

Alles Fleisch ist Gras
TV-Film/Allegro Film/ORF
Regie: Reinhold Bilgeri

Die Toten vom Bodensee
Graffilm / Rowboatfilm ORF / ZDF
Regie: Andreas Linke

2012

Tatort
TV-Film, Regie: Sascha Biegler
Graffilm /ORF

Cop Stories
TV-Serie, Gebhardt Productions/ORF
Regie: Paul Harather

Paul Kemp – Alles kein Problem
TV-Serie, Dor Film, ORF/ARD
Regie: Wolfgang Murnberger

2008

Annas zweite Chance
ORF/ARD, Mona film
Regie: Karsten Wichniarz

Der Besuch der alten Dame
ORF/ZDF, Wega film
Regie: Nikolaus Leytner

2007

Winzerkönig
TV-Serie, Dor film, ORF/ARD
Regie: Claudia Jüptner

Hexe Lilli
Kino, Dor film
Regie: Stefan Ruzowitzky

2006

Nous nous sommes tant hais
Adi Mayer film, Alchimic productions
Regie: Franck Apprederis

Vier Frauen und ein Todesfall
TV-Serie, ORF, Dor film,
Regie: Wolfgang Murnberger

Jump
Kino, Lwb-media
Regie: Joshua Sinclair

Der Fälscher
Kinofilm
Aicholzer Film / Studio Babelsberg motion pictures / magnolia Film
Regie: Stefan Ruzowitzky

2005

Ohio Wieso
TV-Theaterfilm
ORF / 3-Sat
Hauptrolle: Andreas
Regie: Gabriel Barylli

2002

YOAKE, a chewing gum story
Kurzfilm
Teilnahme Filmfestival Cannes 2002
Regie: Roland Zumbühl

2001

All The Queen´s Men
Kino
DOR Film/ Streamline / Constantin Film/ Phoenix Film / B.A. Produktion
Regie: Stefan Ruzowitzky

2000

Mein Boss bin ich
Kino
Cultfilm
Regie: Niki List

1998

Late Night Show
TV-Film (25 Min.)
Cultfim
Regie: Niki List

1995

Lieben wie gedruckt
Serie, Satel Film / ORF
Durchgehende Rolle
Regie: Anton Reitzenstein

Theater

Ausbildung:

1990-1994
Konservatorium der Stadt Wien
Schauspiel, Diplom mit Auszeichnung

1997
Filmausbildung HAW Los Angeles

2005-2006

Ohio Wieso
Metropoltheater Wien / Neue Bühne Villach
Rolle: Andreas
Regie: Gabriel Barylli

2001-2005

Im Zuge der Spielleitung diverse Rollen an der Neuen Bühne Villach.

1994 – 2001

Freischaffend als Regisseur, Schauspieler und Autor u. a.:

  • Stadttheater Luzern
  • Theater der Jugend Wien
  • Schauspielhaus Zuürich
  • Bregenzer Frühling
  • Vereinigte Bühnen Bozen
  • Festspielhaus Bregenz
  • Volkstheater Wien / Tournee
  • Theater Festival Spectrum
Video

Showreel from EJR on Vimeo.

Downloads